Verstärkung für Ihren Arzt   

Asthma bronchiale ist eine chronische, entzündliche Erkrankung der Atemwege. Von schwerem Asthma spricht Ihr Arzt, wenn hochdosierte inhalative Steroide und ein langwirksames Betamimetikum notwendig sind, um Ihre Symptome und Asthmaanfälle zu verhindern (kontrolliertes Asthma) oder wenn Ihr Asthma trotz dieser Medikation nicht kontrolliert ist.

Bei einigen Patienten mit schwerem Asthma reicht die Standardmedikation nicht aus, um eine gute Lebensqualität bei geringen Beschwerden zu erreichen. Um die Situation dieser Patienten zu verbessern, haben sich Experten verschiedener medizinischer Fachgebiete zum Netzwerk Schweres Asthma zusammengeschlossen.

Vorteile des Netzwerk Schweres Asthma für Patienten

Sie können sich direkt an einen Netzwerk-Partner in Ihrer Nähe wenden. Es ist jedoch empfehlenswert, zuerst Ihren behandelnden Arzt aufzusuchen, der Ihre Betreuung und die Koordination mit dem Netzwerk übernimmt. Sprechen Sie ihn auf die Möglichkeit an, mit dem Netzwerk Schweres Asthma zusammenzuarbeiten.

Die Vorteile für Sie:

  • Sie bleiben bei Ihrem behandelnden Arzt und profitieren gleichzeitig von den diagnostischen Möglichkeiten der Experten und der damit verbundenen besseren Therapie
  • Sie erhalten eine ärztliche Zweitmeinung, die oft für die Krankenkasse wichtig ist
  • Sie bekommen in der Regel innerhalb von zwei Wochen einen Termin beim Experten

Über die Netzwerk-Suche finden Sie sowohl Zentren als auch niedergelassene Fachärzte, die Mitglieder des Netzwerks sind, in Ihrer Region.

Weitere Informationen zu asthmatischen Erkrankungen finden Sie auf www.asthma.de